Warenkunde Artikel über Haferflocken von Lidl Österreich
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Warenkunde

Haferflocken – Alleskönner unter den Getreidesorten

„Dich sticht wohl der Hafer!“ Wer schon einmal den Energieschub und die positive Wirkung auf die Stimmung erlebt hat, den der Verzehr von Haferprodukten auslösen kann, wird den Wahrheitsgehalt dieses alten Sprichworts bestimmt bestätigen können. Haferflocken dürfen daher bei allen, die sich bewusst und gesund ernähren wollen, nicht auf dem Speiseplan fehlen.

4 Fakten rund um Haferflocken:

Gesundheit & Nährwert

Unter Sportlern sind Haferflocken vor allem als lang sättigender Energielieferant und Eiweißquelle bekannt. Dank ihres hohen Anteils an ungesättigten Fettsäuren und verdauungsfördernden Ballaststoffen helfen sie außerdem dabei, dauerhaft schlank zu bleiben. Die langkettigen Kohlenhydrate werden nur langsam aufgespaltet, was den Blutzuckerspiegel konstant hält. Wichtige B-Vitamine und Spurenelemente wie Eisen, Magnesium und Zink, die für straffe Haut, feste Nägel und glänzendes Haar sorgen, sind ebenfalls in Haferflocken enthalten.

Herstellung & Sorten

Damit aus dem Getreidekorn eine dünne Flocke wird, werden die Haferkörner gedämpft, getrocknet (dabei auch entspelzt) und plattgewalzt. Feinblättrige bzw. zarte Haferflocken werden außerdem in kleine Stücke geschnitten, während großblättrige bzw. kernige Haferflocken im Ganzen bleiben. Durch das Pressverfahren bleiben die Randschichten und der Keim des Haferkorns erhalten. Daher sind alle Haferflocken ein Vollkornprodukt.

Tipps für die Lagerung

Haferflocken gehören zu den Trockenprodukten und sollten daher in einem luftdichten Behälter, am besten bei rund 20 °C, trocken gelagert werden. Unter idealen Bedingungen halten sie sich so bis zu einem Jahr.

Zubereitung & Verzehr

Haferflocken können sowohl kalt als auch warm zubereitet werden. Wichtig ist nur, dabei ausreichend Flüssigkeit zu verwenden, weil die Haferflocken diese binden. Dazu kann man die Getreideflocken in Wasser, Milch oder Fruchtsaft quellen lassen. Mit Früchten und Nüssen sind sie zum Beispiel als Overnight Oats ein gesundes Frühstück. Haferflocken können aber noch mehr als nur Müsli: So schaffen sie es auch zum Backen von Brot, Crumbles oder Aufläufen in die Zutatenliste.

 

Name: Hafer (auch Saat-Hafer oder Echter Hafer), Familie der Süßgräser
Nährwert: ca. 350 Kalorien pro 100 g
Gesundheit: gut für Muskeln, Energiehaushalt, Verdauung, Cholesterin- & Blutzuckerspiegel, Herz-Kreislauf-System, Haut & Haare
Unser Lieblingsrezept: Gemüseburger mit Haferflocken-Laibchen

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 11. Dezember 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK