Warenkunde Artikel Fisolen von Lidl Österreich
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Warenkunde

Fisolen – kleine Kraftpakete mit Biss

Bohnen sind wahre Alleskönner in der Küche. Vor allem Fisolen, auch bekannt unter dem Namen Stangenbohnen oder grüne Bohnen, sind ein beliebtes Gemüse auf österreichischen Tellern. Sie punkten als Beilage zu Fleisch, schmecken aber auch hervorragend als Suppe oder im Salat. Sie liefern viel natürliches Eiweiß und die wertvollen Mineral- und Ballaststoffe machen das kleine Kraftpaket komplett. Allerdings sollten Fisolen nur gekocht genossen werden, da sie roh wie jede andere Bohnensorte giftig sind.

Das solltet ihr über Fisolen wissen:

Gesundheit & Nährwert

Fisolen überzeugen vor allem durch ihren hohen Proteingehalt, der sie zu einer wertvollen Quelle an natürlichem Eiweiß macht. Die reichlich enthaltenen Ballaststoffe wirken sich förderlich auf die Verdauung aus. Außerdem wirken die sekundären Pflanzenstoffe der Fisolen krebsvorbeugend, cholesterinsenkend und entzündungshemmend. Doch damit nicht genug: Die Hülsenfrucht weist einen hohen Gehalt an Mineralstoffen sowie eine Vielzahl an Vitaminen auf. Vor allem das enthaltene Vitamin B 5 ist ein perfektes Anti-Stress-Vitamin.

Aber auch Diabetiker schätzen das Gemüse, da die enthaltenen komplexen Kohlenhydrate stufenweise verarbeitet werden und so den Blutzuckerspiegel konstant halten.

Herkunft & Sorten

Das Familienmitglied der Hülsenfrüchte stammt aus Mittel- bzw. Südamerika. Dort wuchs ihre wilde Form bereits um 6000 v. Chr. Nach Europa kam das Gemüse erst im 16. Jahrhundert. Generell gibt es Bohnen in vielen verschiedenen Gattungen und Arten. Nach ihrer Wuchsform unterscheidet man Buschbohnen und Stangenbohnen.

Tipps für Kauf & Lagerung

Frische Fisolen erkennt man daran, dass sie leicht brechen und dabei knacken. Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist vorhanden, wenn an der Längsseite der Hülse kein Faden erkennbar ist. Generell sollte die Oberfläche glatt und sauber sein und keine dunklen Stellen oder Löcher aufweisen. Gelagert werden frische Stangenbohnen am besten in der Gemüselade im Kühlschrank – eingeschlagen in ein feuchtes Tuch. So halten sie zirka zwei Tage und sollten dann ehestmöglich verzehrt werden.

Zubereitung & Verzehr

In jedem Fall müssen Fisolen vor dem Essen gekocht werden, da sonst der enthaltene Eiweißstoff Phaseolin zu Erbrechen, Durchfall und schweren Magen-Darm-Beschwerden führt. Nach einer Garzeit von rund 12-15 Minuten ist das Gemüse bekömmlich und immer noch bissfest. Schreckt man sie nach dem Kochen mit kaltem Wasser ab, bleibt ihre grüne Farbe erhalten.

Tipp: Wer die Bohnen für Magen und Darm leichter bekömmlich machen möchte, sollte sie in Kombination mit Fenchel, Anis oder Kümmel verzehren.

 

Name: Fisole (auch grüne Bohne, Stangenbohne), Gattung der Gartenbohne
Saison: Juni bis September
Nährwert: ca. 22 Kalorien pro 100 g
Gesundheit: liefert viel wertvolles, natürliches Eiweiß, verdauungsfördernd, gut bei hohem Cholesterin, hilft bei Leistungsdruck
Unser Lieblingsrezept: Rote Rüben-Salat mit Stangenbohnen, Feta und gerösteten Walnüssen

Zubereitungs-Tipps:

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 17. Oktober 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK