Warenkunde Artikel über Eisbergsalat von Lidl Österreich
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Warenkunde

Eisbergsalat – der Knackige

Wer an Foodtrends aus den USA denkt, denkt vielleicht an Smoothie Bowls oder Food Pops – aber an Eisbergsalat? Vor rund 25 Jahren war der knackige Kalifornier jedoch genau das. Bei uns noch gänzlich unbekannt, stieg Eisbergsalat wegen seiner langanhaltenden Frische und seines neutralen bis zart nussigen Geschmacks schnell zum Liebling in der Gemüseabteilung auf.

Wissenswertes rund um Eisbergsalat:

Gesundheit & Nährwert

Eisbergsalat besteht hauptsächlich aus Wasser und ist daher sehr kalorienarm, allerdings auch nicht besonders nährstoffreich. Die enthaltenen Vitamine A und C, B-Vitamine, Folsäure und Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium sind vor allem in den äußeren Blättern gespeichert. Mit seinen Ballaststoffen, die im Magen aufquellen, sorgt Eisbergsalat immerhin für ein gutes Sättigungsgefühl und putzt den Verdauungstrakt durch.

Herkunft & Sorten

Eisbergsalat gehört zu den Kopfsalaten und zeichnet sich durch dicht gewachsene, hell- bis dunkelgrüne Blätter mit groben Adern aus. Die Züchtung stammt – wie bereits erwähnt – aus den USA und verbreitet sich seit Anfang des 20. Jahrhunderts auch in Europa. Angebaut wird Eisbergsalat vor allem in Spanien, Italien, Frankreich und Israel. Eine beliebte Sorte ist der Batavia-Salat, der zartere, leicht gekrauste Blätter mir rot-braunen Rändern hat.

Tipps für Kauf & Lagerung

Wer Eisbergsalat mit Köpfchen kauft, achtet auf einen festen, geschlossenen Salatkopf. Die Schnittfläche am Strunk sollte frisch und hell gefärbt sein. Für die Lagerung werfen wir einen kleinen Blick zurück in die Geschichte: Seinen Namen hat der Eisbergsalat daher, dass er früher auf Transportwegen mit Eis gekühlt wurde. Die geliebte Kühle erhält der Eisbergsalat heute stattdessen im Gemüsefach des Kühlschranks, wo er bis zu zwei Wochen gelagert werden kann. Angeschnitten wird er in Plastikfolie gewickelt und hält sich bis zu einer Woche. Tipp: Eisbergsalat immer ungewaschen lagern, sonst wird selbst der Knackigkeits-Champion bald lasch.

Zubereitung & Verzehr

Eisbergsalat wird meist roh verzehrt, wozu zuerst die äußeren Blätter entfernt werden. Erst nach dem Waschen sollte man Eisbergsalat zerkleinern, damit die Nährstoffe nicht ausgeschwemmt werden. Als Salat zubereitet, vertragen die robusten Blätter jedes Dressing. Selbst bei sommerlichen Temperaturen bleibt Eisbergsalat lange frisch und fällt kaum in sich zusammen. Außerdem kann man Sandwiches oder Wraps mit Eisbergsalat aufpeppen.
Infobox

 

Name: Eisbergsalat (auch Eissalat, Bummerlsalat, Krachsalat oder Knacksalat), Gattung der Lattiche
Saison: heimisch von Juni bis November
Nährwert: ca. 13 Kalorien pro 100 g
Gesundheit: gut für das Immunsystem, die Verdauung und die Funktionsfähigkeit der Nerven
Unser Lieblingsrezept: Low-Carb Salattortilla

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 17. Oktober 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK