10 Tipps für einen gelungenen Kindergeburtstag von Lidl Österreich
Beitrag gemerkt
Beitrag merken
Kinder

10 Tipps für einen gelungenen Kindergeburtstag

Schon Wochen vorher ist die Aufregung groß – und meist nicht nur beim Geburtstagskind! Denn die Partyplanung hält auch die Eltern ordentlich auf Trab. Dabei muss es gar nicht der Ausflug in den Zoo oder der Besuch vom jonglierenden Clown sein. Zuhause lässt es sich mit ein paar Tipps und Tricks für den Kindergeburtstag schließlich genauso gut feiern.

So wird der Kindergeburtstag unvergesslich:

1. Ein Motto finden

Mit dem richtigen Motto fängt alles an. Freilich ist es auch vollkommen ausreichend, einfach Geburtstag zu feiern – aber macht eine Themenparty mit passender Deko, abgestimmtem Essen und Verkleidungen nicht noch viel mehr Spaß? Ob Dinosaurier, Märchen, angesagte Kinder-Filme oder Fernsehserien: Das Geburtstagskind kann sicher eine tolle Motto-Idee für seine Geburtstagsparty beisteuern.

2. Die Einladung gestalten

Wer, was, wann und wo? Die wichtigsten Fragen sollten auf einer Geburtstageinladung unbedingt geklärt werden. Besonders in Feierstimmung bringen selbstgebastelte Einladungen, die das jeweilige Motto aufgreifen – wie etwa eine Flaschenpost für die Piratenparty. Beschriftete Luftballons oder gedruckte Einladungen mit einem lustigen Foto passen hingegen immer.

3. Spiele für den Kindergeburtstag

Viele Kinder bestimmen am liebsten selbst, was gespielt wird, und können sich toll alleine beschäftigen. Andererseits ist ein Kindergeburtstag DIE Gelegenheit, um Spiele zu spielen, die sonst nie am Programm stehen. Flaschendrehen, Reise nach Jerusalem, Topfschlagen, Dosenwerfen oder um die Wette zu Klopapier-„Mumien“ einwickeln sorgen auch heute noch für jede Menge Spaß. Nicht vergessen, kleine Gewinne für die Sieger zu organisieren! Alte Hüte, Schals, Brillen etc. sorgen beim Verkleiden mit anschließendem Fotoshooting für großes Gelächter. Ältere Kinder testen bei einer Schnitzeljagd durchs Haus, den Garten oder die Nachbarschaft ihre Fähigkeiten als Detektiv.

4. Bastel-Tipps für Kinderpartys

Ob Ausmalbilder, Seifenblasen-Maschine oder Kartoffeldruck mit Textilfarben auf T-Shirts: Selbstgebastelte Andenken sind die schönsten Erinnerungsstücke an den Kindergeburtstag. Außerdem verschafft es den Eltern eine kurze Verschnaufpause, wenn die Kleinen ganz ins Werkeln vertieft sind.

5. Rezepte für den Kindergeburtstag

So viel Spielen und Herumtoben macht echt hungrig! Weil Kinder aber manchmal ganz schön heikel sein können, sind Rezepte gefragt, die möglichst allen schmecken. Würstel gehen eigentlich immer, vor allem, wenn sie so putzig aussehen wie diese Bratwürstel-Schildkröten, Wurstkraken oder -mumien . Pizza lieben die meisten Kinder ebenfalls – aber wer hat schon mal Pizza am Stiel gegessen? Ältere Kinder wiederum können sich ihren Monsterburger selber zusammenstellen.

6. Süße Kindergeburtstagstorten

Die Geschenke und Spiele machen der Geburtstagstorte als Hauptattraktion echte Konkurrenz, fehlen darf sie trotzdem auf keinem Kindergeburtstag! Besonders beliebt sind Kuchen in lustigen Formen, wie etwa Roulade-Schnecken oder Baustein-Brownies. Im Sommer freuen sich die Kinder über Eis. Kuchen oder Eis? Diese Frage stellt sich mit einem bunten Eiskuchen erst gar nicht.

7. Getränke für die Kinderparty

An einem so besonderen Tag wie dem Kindergeburtstag darf man schon mal eine Ausnahme machen – wie etwa bei sprudelnden Limonaden. Natürlich sollte aber auch einfach Wasser bereitgestellt werden. Vielleicht können ja ein paar Obstscheiben im Infused Water zum Probieren gesünderer Getränke animieren. Staunende Augen sind zu erwarten, wenn der Melonendrink direkt in der Frucht zubereitet wird.

8. Dekoideen für den Kindergeburtstag

Luftballons, Girlanden und Papierschlangen zählen zu den Klassikern, wenn es darum geht, das Kinderzimmer zur Partylocation zu machen. Je bunter, desto besser! In Beliebtheit unübertroffen ist wohl allerdings essbare Tischdeko aus Süßigkeiten. Nur auflegen ist zu langweilig? Ein gefülltes Himmel-oder-Hölle-Spiel gibt den Kleinen nach dem Naschen gleich noch eine Beschäftigung.

9. Musik auswählen

„Happy Birthday“ anzustimmen ist natürlich so gut wie Pflicht für jeden Kindergeburtstag. Aber auch danach sorgt die richtige Musik für gute Stimmung. Ob Kinderlieder-CDs zum Mitsingen oder die neuesten Charts gespielt werden, bestimmt das Alter der Gäste. Das Geburtstagskind kann ja schon in Vorbereitung selbst eine eigene Playlist der derzeitigen Lieblingssongs zusammenstellen. Tipp für jüngere Kinder: Mit spannenden Hörbüchern bringt man für eine Weile Ruhe in die Party.

10. Kleine Mitgebsel besorgen

Für Kindergeburtstage hat es sich zu einer Art Tradition entwickelt, dass nicht nur Geburtstagskinder, sondern auch die Gäste kleine Geschenke erhalten. Das können Süßigkeiten sein, aber auch Stifte, Sticker oder Stempel. Besonders originell: Fotos vom Kindergeburtstag gleich ausdrucken und jedem Kind eines mit nach Hause geben. Passende Angebote findet man bei Lidl Fotos.

Empfohlene Beiträge:

Mehr zum Thema:

Weitere Beiträge für dich:

Rezept des Tages: 15. Oktober 2018
To Top

Hey! Schön,
dass du da bist!

Social Login

E-Mail Login


Neu bei uns?

Werde Teil unserer Community und sichere dir exklusive Vorteile. Jetzt Registrieren.

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. Alle Details dazu findest du hier. In deinen Browsereinstellungen kannst du die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK